44. Verpackungsmontag

Posted on

Hallo Ihr Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und die letzten Verpackungsmontage stehen an. Heute gibt es eine Origamiverpackung für eine Kleinigkeit zum verschenken.

Ihr benötigt ein 6 x 6 Inch großes Stück Designerpapier oder Farbkarton und faltet dieses wie folgt:

 

die untere Spitze nach oben falten, das Papier öffnen und um 90 Grad drehen. Dann nochmal mit der Spitze nach oben falten.

 

 

 

So sieht das ganze dann aus. Dann das Papier um 45 Grad drehen.

 

 

 

Dann die untere Kante nach oben falten, das Papier öffnen und  um 90 Grad drehen. Und noch mal die untere Kante nach oben falten.

 

 

 

Dann nehmt Ihr die linke untere Spitze und faltet diese nach innen. So auch auf der anderen Seite, so das ein kleineres Dreieck besteht.

 

 

 

Nun faltet ihr die erste Ecke 3/4 Inch nach innen. Es entsteht ein kleines Dreieck.

 

 

 

Dann das Dreieck wieder auffalten und an die Kante anlegen. Das macht Ihr an den anderen 3 Ecken auch. So sieht das ganze dann aus:

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt müsst ihr den Boden flach drücken, damit die Verpackung von alleine stehen kann. Die überstehenden Spitzen faltet Ihr nach innen und klebt sie fest.

 

 

 

 

Noch einen kleinen Spruch anbringen und mit einer Klammer verschließen und schon könnt Ihr die Verpackung verschenken.

 

 

Und was sagt Ihr? Das ist doch mal was Besonderes, oder?

 

Bis nächste Woche

Eure Bianca

 


10. Verpackungsmontag

Posted on

Hallo Ihr Lieben,

mein Wochenende war so toll! Wie Ihr ja wisst war ich in Wiesbaden auf der Onstage und habe den neuen Jahreskatalog schon anschauen dürfen. Ich habe wieder viele neue Leute kennen gelernt und durfte auch mit einigen swappen. Das ist ein austauschen von kleinen Projekten unter den Demonstratoren.

Heute zeige ich Euch was ich gebastelt habe. Achtung viele Bilder!

 

 

 

 

Ihr benötigt ein 6×6 Inch Papier. Dieses wird nur gefaltet, nach einer Origamitechnik

 

 

 

 

 

 

Zunächst faltet ihr das Pappier einmal in der Mitte nach oben und dreht es um 90 Grad. Dann wieder öffnen und nochmal nach oben falten, so das ein Kreuz in der Mitte entsteht.

 

 

 

 

 

Dann dreht ihr es das eine Spitze oben liegt und faltet das ganze Paipier zu einen Dreieck. Wieder um 90 Grad drehen und das ganze auf der andere Seite nochmal.

 

 

 

 

 

 

Jetzt die seitlichen Ecken nach innen einklappen. Auf beiden Seiten so das ein Viereck entsteht das auf dem Kopf steht.

Das ganze jetzt so drehen das die Öffnung nach unten zeigt.

 

 

 

 

 

So, nun die äußeren Ecken zur Mittellinie falten, so das ein Drache entsteht.

 

 

 

 

 

Nun die Drachenflügel aufstellen und das obere Dreieck flach drücken. Auf beiden Seiten.

 

 

 

 

 

Zum Schluss noch die untere Ecke nach oben falten. Eine Seite ist fertig. Jetzt die rechte Ecke nach links umklappen und auf allen 4 Seiten gleich verfahren wie oben beschreiben.

 

 

 

 

 

So sollte das ganze nun aussehen. 🙂

 

Jetzt vorsichtig auffalten und von Innen die Wände nach aussen schieben.

 

 

 

 

Wer möchte kann es jetzt so lassen oder aber auch die Spitzen noch an den Seiten festkleben und einen Deckel kreieren.

 

 

 

 

 

Davon habe ich 37 Stück gemacht. War einen ganz schöne Arbeit. Aber mein Sohn hat mich beim Falten fleißig unterstützt und so ging alles dann doch ganz zügig.

Wenn Du Fragen zur Verpackung hast oder etwas bei mir bestellen möchtest dann melde Dich einfach bei mir.

 

Bis bald

Eure Bianca